Kongresse

Der nächste Kongress des Forums Solidarische Ökonomie befindet sich in der Planungsphase und soll im September 2015 in Berlin stattfinden. Mittlerweile gibt es ein Konzept, aus dem sich Informationen zu Hintergrund, Idee, Programmschwerpunkten und Zielen entnehmen lassen. Über weitere Details und Entwicklungen werden wir auf www.solikon2015.org informieren.

Das bundesweite "Forum Solidarische Ökonomie - Kultur der Kooperation"
fand vom 2.-4. März 2012 an der Uni Kassel statt!

 

Dokumentation

Tomas Juriga hat für uns viele Veranstaltungen mit der Kamera dokumentiert und einige Interviews geführt.
Einige Kostproben unter: www.youtube.com/user/solioeko

Und hier finden sich diverse Inputs/Folien von den Workshops:

Solidarische Landwirtschaft (pdf mit 13.766 KB!)
(Rote Rübe Niederkaufungen)

Reproduktionsökonomie (pdf, 4359 KB)
(Wolfgang Fabricius)

Wirtschaftsdemokratie (pdf, 747 KB)
(Joachim Beerhorst)

Gemeinwohlökonomie (pdf, 1665 KB)
(Christian Rüther)

Commons basierte peer to peer Ökonomie (pdf, 4358 KB)
(Sabine Steldinger) ...

Genossenschaftsgründung als pädagogischer Prozess
(pdf, 1818 KB) (Sebastian Atmer)

Europäisches Curriculum lokale soziale Ökonomie
(pdf, 62 KB) (Günther Lorenz)

Die Gründung sozialer Unternehmen am Beispiel der Graefewirtschaft/ Berlin-Kreuzberg (pdf, 1080 KB) (Günther Lorenz)

How to weave solidarity economy networks (634 KB)
(Jason Nardi)

Inter-connecting social and solidarity economy worldwilde (243 KB) (Jason Nardi)

 

 

*Zum Programmheft vom Forum!*

Das Programm

Programm

 

 

Workshops

Das Workshop-Programm untergliedert sich in folgende Stränge:

(Stand: 23. Februar 2012, Workshop-Übersicht für den jeweiligen Block anklicken und herunterladen)

Open Space

Neben ca. 40 Workshops bildet ein großer Open Space am Samstag nachmittag das Zentrum des ForumSÖ. Hier könne eigene Themen und Fragen eingebracht und die Idee des Netzwerk Solidarische Ökonomie vorangebracht werden, denn kooperative Wirtschaftsformen verlangen auch nach partizipartiven Lernräumen.

 

Podien

Zwei Podien rahmen das Forum ein:

Freitag abend:
Begrüßung: Prof. Dr. Bernd Overwien (Dekan FB 5 Uni Kassel)
Kurze Einführung: Robin Stock (Fairbindung e.V. und Initiative Netzwerk Solidarische Ökonomie)

1. Podium: Wege zu einer Kultur der Kooperation - Sozial, solidarisch, genossenschaftlich, alternativ.

Referent_innen:

- Jan Kuhnert (Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens)
- Prof. Dr. Clarita Müller Plantenberg (Verein zur Förderung der Solidarischen Ökonomie e.V.)
- Prof. Dr. Tilo Klöck (Prof. an der Hochschule für angew. Wissenschaften München) - kurzfr. Absage, stattdessen: Dr. Burghard Flieger (innova eG, Energie in Bürgerhand)
- Elisabeth Voß (Netz für Selbstverwaltung und Selbstorganisation; Contraste)
- Dagmar Embshoff (Initiative Netzwerk Solidarische Ökonomie; Bewegungsakademie)
Moderation: Kristina Bayer (Verein zur Förderung der Solidarischen Ökonomie e.V.; innova eG)

Sonntag mittag:
2. Podium: Solidarische Ökonomie in Europa - Einblicke und Ausblicke

Referent_innen:

- Sven Giegold (MdEP)
- Birgit Daiber (Geschäftsführung RosaLuxemburg Stiftung Brüssel)
- Jason Nardi (Italien), RIPESS - Solidarity Economy Europe
- Josette Combes (Frankreich), RIPESS - Solidarity Economy Europe - kurzfr. Absage
Moderation: Hans-Gerd Nottenbohm (innova eG; BzFdG)

Wandelwoche und Kongress
Solidarische Ökonomie in der Praxis - Beiträge zur Transformation

sa 5 / so 6 / mo 7 / di 8 / mi 9 / do 10 / fr 11 / sa 12 / so 13
an der Technischen Universität Berlin Charlottenburg

Wandelwoche 5. - 9. September 2015

Solidarische Ökonomie zum Anfassen im Vorfeld des SOLIKON2015

Ziel  der Wandelwoche ist es, bereits existierende solidar-ökonomische Inititiativen für eine breite Öffentlichkeit erfahrbar zu machen. Geplant sind Exkursionen zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Bahn und Bus zu Initiativen in Berlin und Brandenburg, die sich bereits in den Bereichen Nahrung, Wohnen, Kleidung, Mobilität, Energie und Kultur an der Praxis versuchen. 

Die nächste Veranstaltung im Stream towards Solikon2015 wird unsere Beteiligung am Berliner Klimatag am 26.04. sein. Von 11 bis 18 Uhr stehen Initiativen und Projekte für Fragen, Diskussionen und allerlei Erlebbares bereit. 

Kongress Solidarische Ökonomie 10. - 13. September

Der SOLIKON2015 - Theorie und Praxis vereinen

Anschließend soll der SOLIKON2015 unter dem Motto Solidarische Ökonomie in der Praxis Beiträge zur notwendigen Transformation in Richtung Ökologisierung und sozialer, globaler Gerechtigkeit entwickeln und aufzeigen.

Der Kongress will die Vielfalt der Praxen sichtbar machen und konkrete Kooperationsformen unterstützten: Gegenseitiges Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und das Herausarbeiten sinnvoller Vernetzungsformen – v. a. auch regional – sollen den Akteuren Solidarischen Wirtschaftens Mut machen, Interessierte zum Mittun einladen und zum Nachahmen anregen.

Auch die unterschiedlichen theoretischen Strömungen sollen nicht nur vorgestellt, sondern nach möglichen gemeinsamen Vorstellungen der Transformation und ihrer Umsetzbarkeit untersucht werden. 

Im Austausch mit wichtigen gesellschaftlichen Akteuren aus Medien, Gewerkschaften,  Kirchen, Forschung, Bildung, Politik, NGOs und sozialen Bewegungen können Ziele, Strategien und erste Schritte kritisch reflektiert oder gemeinsam weiterentwickelt werden.

Weitere Infos demnächst auf unserer Kongressseite www.solikon2015.org. Das ausführliche Kongresskonzept findet ihr hier. Für alle, die inhaltlich oder logistisch den Kongress unterstützen möchten: am 22./23.03. findet das nächste Orga-Treffen in den Mehringhöfen Berlin Kreuzberg statt.