Diese Seite informiert über die Aktivitäten des Forum Solidarische Ökonomie (*SÖ) und verbreitet  darüber hinausgehende Informationen zum Thema (Literaturtipps, Veranstaltungen, Formen & Beispiele etc.).


Wir freuen uns über euer Feedback und Anregungen!

 


 

Europäisches Statistikprogramm: Europaparlament erreicht bessere, benutzerfreundliche Statistiken - Soziale und Solidarische Ökonomie wird zukünftig erfasst

Das Europäischen Parlaments hat heute über den Bericht zum "Europäischen Statistikprogramm" (Scicluna-Bericht) abgestimmt. Dieser Gesetzestext legt die Schwerpunkte der Arbeit von Eurostat (Statistisches Amt der Europäischen Union) fest und bestimmt damit auch, zu welchen Themen Statistiken erstellt werden.

Sven Giegold, wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher der Grünen im Europaparlament, kommentiert das Ergebnis:

"Eine breite Mehrheit des Europäischen Parlaments stimmte heute für ein effektives Europäisches Statistikprogramm. (...). Als Schritt zu aufschlussreicheren Statistiken erweitert Eurostat sein Blickfeld im Wirtschaftsbereich. Deshalb werden die europäischen Statistiken zukünftig neben den konventionellen Tätigkeiten in Landwirtschaft, Industrie und Dienstleistungen auch den Bereich der Sozialen und Solidarischen Ökonomie besser erfassen. Außerdem werden vertiefte Daten aus den Bereichen Umwelt und Soziales erhoben und veröffentlicht. Folglich wird Eurostat zukünftig genauere Statistiken zu Armut, Einkommensverteilung, ökologischer Nachhaltigkeit und Geschlechterfragen anbieten. Um diese erweiterten Informationen Nutzerinnen und Nutzern möglichst besser verfügbar zu machen, soll der Zugang zu Eurostat-Daten und das Erstellen von Grafiken einfacher werden.

Kleiner Wermutstropfen: Grüne Vorschläge zur besseren statistischen Erfassung von Handelsströmen und der wirtschaftlichen Aktivität von Familienunternehmen konnten gegen den Rat nicht durchgesetzt werden und sind deshalb nicht im Gesetzestext enthalten. Das heute verabschiedete Europäische Statistikprogramm ist ein Fortschritt, denn es verbessert die Eurostat-Daten, vor allem im Bereich der Sozialen und Solidarischen Ökonomie und macht diese für Bürger zugänglicher."

Den im Plenum abgestimmten Bericht zum Europäischen Statistikprogramm finden Sie hier: http://bit.ly/Sa2A5z

Einen Kommentar zur Position des Ausschusses für Wirtschaft und Währung (ECON) zum Europäischen Statistikprogramm finden Sie hier: http://bit.ly/M4ePwm

________________
Sven Giegold MdEP
www.sven-giegold.de
twitter: Sven_Giegold // facebook: sven.giegold